Landig Vakuumierer
Neu registrieren    Passwort vergessen?
  Kontakt 0 Artikel | Zur Kasse
  Vakuumierer
 
Deutsch English Gastro Vakuumierer

Clean-Eating - mehr als nur ein Trend

Inhaltsverzeichnis

22.03.2017 - Lava Vakuumverpackung

 

Clean-Eating im Alltag

Clean-Eating ist Englisch und bedeutet "sauber essen". Damit sind aber weder Küchenhygiene noch proper geschrubbte Karotten gemeint. Beim Clean-Eating kommen nur unbehandelte und möglichst pure Nahrungsprodukte auf den Tisch.

Vor rund 20 Jahren waren die USA im Abnehm-Fieber. Auch das Clean-Eating wurde in dieser Zeit als Diät entwickelt. Durch die Vermeidung industrieller Zusätze und überzuckerter Fertiggerichte sollten die Pfunde purzeln. Das taten sie auch. Die "Clean Eater" erfuhren aber noch weitere Nebeneffekte. Sie fühlten sich fitter, wacher, aktiver - kurzum einfach besser.

 

 

Die fünf goldenen Regeln des Clean-Eating

1. Frühstück ist Pflicht
Während des nächtlichen Schlafs versorgt sich unser Körper aus Energiereserven. Die gilt es morgens aufzufüllen. Am besten mit Ballaststoffen und frischem Obst.
 

2. Weniger Salz, noch weniger Zucker
Das Clean-Eating verlässt sich bei der Speisezubereitung auf den Eigengeschmack hochwertiger Produkte. Außerdem entzieht zu viel Salz unserem Körper Wasser und es verhindert die Aufnahme wichtiger Nährstoffe. Ähnliches gilt für Zucker. Er enthält viele Kalorien, ohne Energie zu liefern.
 

3. Zusatzstoffe vermeiden
Künstliche Süßstoffe, Geschmacks- und Konservierungsstoffe belasten unseren Körper. Sie sollten daher bei einer sauberen Lebensweise unbedingt gemieden werden.
 

4. Saisonal einkaufen
Gesund essen heißt auch natürlich zu essen. Saisonales Obst- und Gemüse wächst in seinen natürlichen Bedingungen und liefert genau die Nährstoffe, die wir in dieser Jahreszeit brauchen. Nicht umsonst ist das Wintergemüse Kohl eine absolute Vitamin-C-Bombe.
 

5. Viel Wasser trinken
Unser Körper braucht Wasser. Es schwemmt schlechte Stoffe aus unserem Organismus. Zwei bis drei Liter sollten es täglich sein.

Sauber und gesund essen im Alltag

Clean-Eating für unterwegs

 

Viele denken gesund essen sei aufwändig. Dabei ist es einfach in den Alltag zu integrieren. Mit einem guten Vakuumierer schont man dazu Zeit und Ressourcen. So lassen sich gesunde und "saubere" Lebensmittel auch für das Büro und unterwegs vorbereiten.

 

Morgens: Grob gemahlener Buchweizen, Haferflocken, getrocknete Cranberries oder Aprikosen, Nüsse und gepuffter Quinoa als Basismischung vorbereiten. In Wochenportionen vakuumiert, hält sich der Mix mindestens 12 Monate und die Zutaten bleiben frisch. Für alle, die im Büro frühstücken, lohnt sich ein Set aus Einmachgläsern. Ballaststoff-Mischung einfüllen, vakuumieren und in der Büro-Küche lagern. Bei Bedarf einfach mit (Pflanzen-)Milch und frischen Früchten auffüllen.

 

Mittags: Nudeln aus Vollkorn oder roten Linsen, Wild-Reis und CousCous sind ideale Kohlenhydratlieferanten für die Mittagszeit. Mit gedünstetem Gemüse oder frischen Beilagen wie Salat wird daraus ein "Lunch-Pot". Im Einmachglas oder Beutel vakuumiert, hält sich die vorbereitete Mahlzeit eine Woche. Dazu passen Senfdressing, selbstgemachtes Pesto oder eine leichte Vinaigrette aus Öl und Zitrone.

 

Zwischendurch: Gesund essen geht auch unterwegs, zum Beispiel mit leckeren Smoothies und Energy Balls.

Von der Diät zum nachhaltigen Lebensstil

Die Idee achtsamer zu konsumieren, wächst nicht nur in den USA. Auch in Europa rückt man immer mehr von der industrialisierten Lebensmittelproduktion ab. In Deutschland zum Beispiel durch die Bio-Bewegung. Die Autorin Tosca Reno brachte das Clean-Eating mit ihrem gleichnamigen Buch wieder ins Gespräch und schaffte es damit weltweit auf die Bestsellerlisten. Clean-Eating passt eben zum Zeitgeist. Denn die "sauberen" Lebensmittel sind nicht nur gesundheitsförderlich, sondern auch umweltfreundlicher.
 

 

 


Zurück
 
 
WILLKOMMENS-BONUS

10,- € Gutschein für
Ihre erste Bestellung:

lava2016

Jetzt gleich im Shop einlösen!

Mindestbestellwert: 50,- €


Fenster Schließen
Landig Vakuumierer