Gewerbe Vakuumierer
Neu registrieren    Passwort vergessen?
  Kontakt 0 Artikel | Zur Kasse
  Vakuumierer
 
Deutsch English Vakuumierer Metzgerei

Vakuumieren - wie verändert sich die Haltbarkeit

Inhaltsverzeichnis

30.11.2017 - Lava Vakuumverpackung

wie verändert sich die Haltbarkeit

 

 

Vakuumieren hat viele Vorteile. Zum Beispiel die natürliche Verarbeitungsweise, die besonders vitaminschonend ist. Vakuumverpackte Lebensmittel lassen sich dazu platzsparender lagern. Herausstechend ist aber die Verlängerung der Haltbarkeit. Bis zu zehn Mal länger halten die Nahrungsmittel durch den Luftentzug. Entscheidend sind dabei der Lebensmitteltyp und die Lagerungsart.

Trockenwaren

Haltbarkeit von Trockenwaren

Nudeln, Reis, Müsli, Tee oder Superfood wie Goji-Beeren haben aufgrund ihres geringen Feuchtigkeitsgehalts eine längere Verwertbarkeit als frische Lebensmittel. So hält sich Kaffeepulver in der offenen Dose gut 2-3 Monate ohne Qualitätsverlust, Reis und Teigwaren 5-6 Monate. Durch das Vakuumieren erhöht sich die Haltbarkeit bei diesen Produkten auf 12 Monate, wenn sie bei Zimmertemperatur lagern. Eingefroren und vakuumiert sogar auf 24 Monate. Auch frisches Gebäck bleibt durch das Vakuum länger genießbar. Brötchen können darin statt 2-3 Tage eine gute Woche aufbewahrt werden. Kurz auf dem Toaster angewärmt, schmecken sie genauso kross und lecker wie am ersten Tag.


Getränke und Flüssigkeiten

Haltbarkeit von Getränke und Flüssigkeiten

Nicht nur Trockenes hält länger nach dem Vakuumieren, sondern auch Flüssiges. Vor allem nach einer Party oder einem Fest, wenn viele Getränkereste übrig bleiben, lohnt sich der Griff zum Vakuumiergerät. Offener Wein muss innerhalb von 2-3 Tagen, Alkoholfreies innerhalb von 7 Tagen aufgebraucht werden. Mit dem Flaschenaufsatz werden die Getränke direkt im Gefäß vakuumiert. So bleiben Wein und Softdrinks 20-25 Tage genießbar, selbst bei Zimmertemperatur. Die Vakuumaufsätze gibt es auch für Einmachgläser und Vakuumdosen. Darin lassen sich hervorragend Marmeladen, Chutneys, Soßen oder Brühen vakuumieren und lagern.


Frische Lebensmittel

Haltbarkeit von frische Lebensmittel

Fleisch- und Milchprodukte gehören immer, Obst und Gemüse fast immer in den Kühlschrank. Bei zirka +5°C bleiben Obst und Gemüse 3-7 Tage frisch, Hartkäse sogar 15-20 Tage und Weichkäse 5-7 Tage. Das empfindliche Fleisch bleibt maximal 2-4 Tage genießbar, frischer Fisch sogar nur 1-3 Tage. Durch das Vakuumieren verlängert sich hier die Haltbarkeit vor allem beim Fleisch drastisch. Rind, Wild und Schwein sind vakuumverpackt im Kühlschrank bis zu 30 Tage haltbar. Selbst Fisch und Geflügel verlängern ihre Haltbarkeit um das doppelte. Obst und Gemüse bleiben 2-3 Wochen frisch und Hartkäse sogar bis zu 60 Tagen. Auch vorgekochte Speisen, die sich sonst nur wenige Tage halten, bleiben bis zu einer Woche lecker und bekömmlich. So lassen sich auch Mahlzeiten besser vorplanen.


Tiefgekühlt

Haltbarkeit von Tiefkühlkost

Werden Lebensmittel bei Frosttemperaturen von -15°C bis -18°C gelagert, verlängert sich durch die Kälte die Haltbarkeit auf Monate. Fleisch und Fisch sind bis zu 6 Monaten verwertbar, Gemüse und Obst sogar bis zu 12 Monaten. Das Vakuumieren verdoppelt bzw. verdreifacht die Haltbarkeit in der Gefriertruhe. Vakuumverpacktes Fleisch, Gemüse und Backwaren sind mindestens 24 Monate haltbar. Das Vakuum hat außerdem einen weiteren Vorteil: Es verhindert die Entstehung von Gefrierbrand.


Saubere Arbeit – längere Haltbarkeit

Damit das Vakuumieren gelingt, muss sauber gearbeitet werden. Nur so werden unerwünschte Bakterienbefälle vermieden und maximale Werte in der Haltbarkeitstabelle erreicht. Küchenwerkzeug und Hände vorher gründlich waschen. Latexhandschuhe erhöhen die Hygiene. Die Lebensmittel sollten außerdem gekühlt verarbeitet werden.

 

 

 

 


Zurück
 
 
WILLKOMMENS-BONUS

10,- € Gutschein für
Ihre erste Bestellung:

lava2016

Jetzt gleich im Shop einlösen!

Mindestbestellwert: 50,- €


Fenster Schließen
Vakuumierer