Gastro Vakuumierer
Neu registrieren    Passwort vergessen?
  Kontakt 0 Artikel | Zur Kasse
  Landig Vakuumierer
 
Deutsch English Lava Vakuumierer

Warum vakuumieren vor dem Einfrieren?

Inhaltsverzeichnis

29.01.2018 - Lava Vakuumverpackung

 

Warum Vakuumieren vor dem Einfrieren?

Für die meisten Verbraucher ist bei der Vorratshaltung das Einfrieren die erste Wahl. Es macht Lebensmittel besonders lange haltbar. Aber es gibt auch Nachteile. So verlieren die Produkte an Geschmack und Vitaminen - und dann ist da noch der lästige Gefrierbrand. Dagegen hilft nur eines: Vakuumieren vor dem Einfrieren.

 

 

 

 

Probleme beim Einfrieren

Das Einfrieren von Lebensmittel ist grundsätzlich eine der besten, natürlichen Methoden zur Haltbarmachung. Aber es bringt zwei Probleme mit sich.

  • Werden Gemüse, Fleisch und Co. eingefroren, verlieren die Lebensmittel wichtige Vitamine und köstlichen Geschmack. Denn sowohl beim Gefrierprozess, als auch beim Auftauen, verlieren die Produkte Wasser, das die Nährstoffe und Aromen ausschwemmt.
  • In verknoteten Gefrierbeuteln und Vorratsdosen kann außerdem Gefrierbrand durch Flüssigkeitsverdampfung entstehen. Die Verdampfung erfolgt durch Temperaturschwankungen, zum Beispiel bei einem unbemerkten kurzen Stromausfall oder längerem Öffnen des Geräts. Beim Gefrierbrand bilden sich trockene, dunkle Stellen auf den Lebensmitteln, die sie schließlich ungenießbar machen.

 

Die Lösung: Erst Vakuumieren dann Einfrieren

Die Lösung ein Lava Vakuumiergerät

Das Vakuumieren der Lebensmittel schützt Vitamine und Geschmack, auch wenn sie später eingefroren werden. Das Vakuumiergerät entzieht dem Beutel oder Vakuumbehälter Luft. Dadurch werden Oxidationsprozesse gestoppt, die sonst Nährstoffe und Aromen angreifen. Qualitative Vakuumbeutel wie die Lava-Produkte sind dazu besonders reißfest und durch die verschweißte Doppelnaht sicher verschlossen. So kann selbst bei Temperaturschwankungen keine Flüssigkeitsverdampfung entstehen und Gefrierbrand hat keine Chance mehr.

 

Alles in bester Form

Alles in bester Form bis zum Verzehr

Neben dem Verlust von Vitaminen und Geschmack gehen eingefrorene Lebensmittel auch gerne aus der Form. Der verstärkte Vakuumbeutel hält dagegen und mit Hilfsmitteln wie dem Lachsbrett bleiben selbst empfindliche Fisch- oder Fleischfilets unversehrt. Bei sensiblen, flüssigen und wasserhaltigen Lebensmitteln wie Suppen, Mus oder Beerenfrüchte verhindert das Vakuum ein Verwässern der Konsistenz durch Taufeuchtigkeit, die in den Lufträumen nicht vakuumierter Lebensmittel entsteht.

 

 

Verlängerte Haltbarkeit

An letzter Stelle genannt, aber keineswegs zu vernachlässigen, ist der Vorteil der verlängerten Haltbarkeit. Bei einer Kombination von Vakuumieren und Einfrieren verlängert sich die Verwertbarkeit um mindestens das Doppelte oder mehr. Während tiefgefrorenes Fleisch nicht vakuumiert ca. 6 Monate haltbar ist, kann es vakuumiert ca. 24 - 36 Monate in der Gefriertruhe lagern!

 

Frische Früchte mit viel Geschmack und Vitamine

Fazit: Gegen den Verlust von Vitaminen und Geschmack sowie gegen Gefrierbrand gibt es also Abhilfe. Wie auch das Einfrieren ist das Vakuumieren dabei eine natürliche Form der Haltbarmachung. Die vakuumierten Lebensmittel können im Kühlschrank oder in der Gefriertruhe gelagert werden. Eingefroren verlängert sich die Haltbarkeit nochmal.

 

 


Zurück
 
 
WILLKOMMENS-BONUS

10,- € Gutschein für
Ihre erste Bestellung:

lava2016

Jetzt gleich im Shop einlösen!

Mindestbestellwert: 50,- €


Fenster Schließen
Vakuumierer